Was wir von Deichkinds „Selber Machen Lassen“ über Freundschaft gelernt haben

 

Die schönste Szene aus Jan Böhmermanns und Dendemanns History of German Rap für das Neo Magazin Royale ist fast am Ende, als Dende durchgeschwitzt, aber mit leuchtenden Augen in Richtung Böhmermann erklärt: Das sind meine Freunde, Alter. Zuvor haben Jan Delay, Smudo und noch ein paar nicht ganz unbekannte Rapper via Skype ihren Beitrag zum Geschichtsunterricht über den deutschen Sprechgesang geleistet.

HipHop-Superhelden wie Deichkind erfinden hierzulande gerade vielleicht nicht alles neu, zeigen uns dafür aber was viel Wichtigeres: Wie echte Freundschaft funktioniert. Sei ehrlich, immer, wenn dein Homie ein Herzprojekt plant, bist du gefällig dabei. Egal, wie bescheuert du die Party und den Umzug findest oder ob dein Herz dabei in tausend Teile auf dem Bordstein kaputtknallt. Vielleicht guckst du das Neo Magazin auch gar nicht. Oder hast gar keinen Fernseher. Und vielleicht stehst du auch gar nicht so auf alle Beteiligten. Das ist aber egal. Echte Homies unterstützen echte Homies. So geschehen im neuen Deichkind-Clip, den man nicht nur aus Nostalgie gut finden kann.



 

Erstens hat Deichkind gefühlt noch nie, niemals ein Konzert gegeben, bei dem man für länger als ein paar Minuten still stehen konnte und zweitens ist das Video zu „Selber Machen Lassen“ so sehr antihübsch, dass man nicht weggucken kann. Gleichzeitig fühlt man sich aber auch ein bisschen Zuhause. Meerkulisse, Kaminhintergrund, Skateboarden und Make-up-Gepinsle sind nicht flawless, sondern so, wie sowas halt aussieht (außer Dendemann, aber der sieht halt immer gut aus.)

Außerdem befindet sich die deutsche Musikbiz-Elite auch mal aufm Klo, in der Sauna, vor einer Riesenbratwurst und neben einer Plauze (die kurz darauf mit Zigarette im Bauchnabel und Keule-Sticker selbst zum Star wird). Das tut komischerweise nicht in den Augen weh, sondern wirkt entspannend. Wahrscheinlich ist Snapchat deswegen auch gerade dabei, die Lieblings-Selbstinszenierungsapp 2015 zu werden. Obwohl ich ehrlich gesagt immer ausflippen könnte, wenn jemand das Smartphone kippt. MC Fitti erklärt’s im Video nochmal für alle: Hochkant ist das neue Quer. Wir ergänzen: Ehrlichkeit das neue Flawless, Plauzen die besseren It-Bags, Homies Homies und Sidos Wohnzimmertisch spannender als jedes Interior-Pinterestboard. Es muss nämlich nicht immer alles schön sein, solange es gut ist.

<3

<3