Montag bis Freitag überlebt, 5 Gründe warum

 

Das Beste an kurzen Wochen wie dieser ist ja, dass der Freitag schon dann kommt, wenn der innere FML-Kalender noch mit dem Donnerstag rechnet. Vier-Tage-Woche, wo ist dein offizieller Fanclub und wie kann ich beitreten?

Es ist also am gefühlten Donnerstag schon Freitag. Das hilft. Immens! Sogar dann, wenn einem der Montag, trotz Freiheit (!), seinen üblichen Depri-Strich durch die Rechnung macht. Was ist das denn mit diesem Tag? Er ist für mich wie Lakritze, Oliven, Schnaps und joggen – ich versuche es immer und immer wieder und am Ende möchte ich mich übergeben. Nope Montag, in diesem Leben werden wir kein eingespieltes Team mehr. Egal, weil: Friyay! Kein Grund mehr zum Jammern und nur noch Liebe für das Wochenende vor der Nase.

Einmal ganz kurz zurückschauen kann man ja trotzdem noch mal. Meine Woche in Bildern …




 

Girlcrush: Pernille Teisbaek

Hach, Dänin müsste man sein, den perfekten Blondton ownen, braune Rehaugen haben und in einer Wohnung wohnen, die aus jedem ihrer 784 Winkel unverschämt instaready ist. Jap, Pernille ist aus diversen Gründen ein gern gesehenes Mitglied in meinem Feed, neu verliebt hab ich mich aber gerade noch mal Dank ihrer Reformation-Kampagne. Minimalismus at it’s finest und Pernille anhimmelungswürdig hoch 10.

Pernille3

Pernille4


 

Mancrush: Ari Gold

Eigentlich wollte ich neulich einfach endlich mal den «Entourage» Film von meiner To-Watch-Liste abhaken. Bis ich dachte, viel gehaltvoller wäre mein Vorhaben ja, wenn ich vorher noch mal die komplette Serie re-watche. Acht Staffeln. Hab ich gemacht und für eine meiner besten Ideen des letzten Monats erklärt. Und das nicht nur, weil der Film am Ende (natürlich) eine Enttäuschung war, sondern weil ich 96 Episoden lang Ari Gold gefeiert habe. Wie konnte ich ihn vergessen??? Das passiert mir nicht noch mal. Hello again, Serien-Spirit-Animal, können wir ab jetzt für immer zusammen cholerisch sein? Und WO ist überhaupt mein Blackberry? Ich weiß genau, ich hatte mal eins …

via GIPHY


 

Meine Shoes

Kennt ihr das? Manchmal verliebt man sich in etwas, aber aus unerfindlichen Gründen meldet sich ausgerechnet dann mal das Gewissen zu Wort und sagt zum Beispiel Sachen wie «das wäre schwarzes Stiefeletten-Paar Nummer 5» und aus noch viel unerfindlicheren Gründen hört man auch noch hin und tut erwachsen und schließt, halb stolz, halb am Boden zerstört, das Tab mit dem Onlineshop des Vertrauens. Die Folge: ein klaffendes Loch im Herzen und unzählige verschwendete Gehirnzellen, die partout nicht vergessen wollen.

Dieses Drama in mehreren Akten spielte sich bei mir Anfang des Jahres ab. In der Hauptrolle die Stiefeletten der Träume von Topshop. Spoiler-Alarm: Ratet, was ich gerade untenrum trage. Gewissen: 0, Stiefeletten: 5. Mein Herz springt. Isso.

Shoes


 

Soll ich?

Mwah … Ich bin hin- und hergerissen. Tattoo oder kein Tattoo? Soll ich oder soll ich nich? Ich bin jetzt 30 Jahre ohne ausgekommen und heilfroh, dass ich nicht den Schmetterling an der Hüfte habe, den zwei Freundinnen und ich uns mit 17 oder 18 HDGDL4Ever-mässig stechen lassen wollten (Schmetterlings-Freundin A und ich haben ca. ein Jahr später den Kontakt abgebrochen, aber das nur am Rande). Kontra. Dann gibt es aber wieder bezaubernde Rakten-Tattoos von Lieblingsmenschen. Pro. Erbitterter «wenn Blicke töten könnten, müsste nicht eine von uns gleich durch rohe Gewalt sterben»-Stare-Down während einer casual Beratung in einem Studio im Wedding? Kontra.

Aber es ist wie mit den Stiefeln – es will mir einfach nicht aus dem Kopf. Und jetzt kenne ich auch noch Sean from Texas, gut ok, seinen Insta-Account (damn you, Instagram!), und. liebe. ihn. Einmal so was gekritzeltes bitte, danke.

Echt jetzt: soll ich?

SeanTexas


 

R. Kelly – Ignition (Remix)

Instagram ist schuld! Schon wieder.

«People that start a sentence with Now I’m not trying to be rude are either about to be rude, or about to sing Ignition by R. Kelly», bums. Mehr braucht es bei mir (traurigerweise) nicht für einen Ohrwurm. Der die Ganze Woche anhält übrigens. Nun ja, wer immer wieder den Montag überlebt, der schafft auch das.

<3

<3